Erfahrungsberichte Ho'oponopono <3

Diesen Menschen durfte ich auf Youtube begegnen wo er ein Ho’oponopono Vido kommentiert hatte. Über das JA auf meine Anfrage um Veröffentlichung freue ich mich sehr, und weile in tiefer Dankbarkeit, weil es für viele Menschen sehr hilfreich sein kann.

Ich beschäftige mich seid fast einem Jahrzehnt mit Psychologie, Verhaltenspsychologie & Therapie, Tiefenpsychologie, Persönlichkeitsstörungen, Entwicklungs und Familien Psychologie und so weiter und so weiter. 
Von Peter Levine über Jung bis zu Freud habe ich so ziemlich alles konsumiert, was mir zur Verfügung stand. Immer mit der Frage im Hinterkopf, wie man den Menschen "heilt", wie man ihn bei seiner Entwicklung hilft, und man zwischenmenschliche und innere Probleme lösen kann. 
Und wenn ich ehrlich bin war ich von so ziemlich allen Dingen mit denen ich mich beschäftigt habe ziemlich bitter enttäuscht. 

 

Die Psychologie verhält sich zum Patienten wie ein Kriminalist zu einem Mordopfer: 
Es wird Stunden, Tage, Jahre darauf verschwendet zu untersuchen wie ein Zustand eingeleitet wurde, wie der Zustand funktioniert, was für Grundlagen für den Zustand notwendig sind und wie das Hervorrufen des Zustands genau abläuft und so weiter und so weiter und so weiter. 

 

Aber damit den Zustand zu ändern, damit wird sich kaum befasst. Und wenn dann nur auf einer sehr halbherzigen Ebene. 
Ich weiß das viele Psychologen, Psychiater und Therapeuten überzeugt sind von dem was sie tun. 
Aber meiner Erfahrung und Wahrnehmung nach, muss ich sagen das die Moderne Psychologie mehr schlecht als recht funktioniert. Therapien dienen mehr dazu einen Problem "abzuschwächen" als es zu lösen. Und die Medikamentierung funktioniert meist nur so weit das der Patient Ruhig gestellt wird, oder die Auswirkungen der Probleme einfach gemildert werden. Was erstmal meistens ungewollte Nebeneffekte mit sich führt und das Problem als solches eben nicht löst.
Neurologische Probleme, wie zb. Schizophrenien, lassen sich vielleicht durch Psychiatrische Mittel lösen (aber ebenfalls nur schlecht als recht), aber darüber hinaus erweist sich die Pharmakologie und die Heutigen Therapiemethoden als weitestgehend wirkungslos. 

 

Deshalb war ich umso überraschter als ich nach inzwischen über 8 (oder 9? Ich weiß nicht mehr genau) Jahren, immer wieder in den Kontakt mit Methoden aus einer eher Spirituellen Szene kam und feststellte das diese weit aus besser funktionierten als alles was ich zuvor gesehen hatte. Ich bin ein rein wissenschaftlicher Mensch. Aber, ich bin auch ein verdammt Praxis orientierter Mensch. Für mich hat JEDE Methode die FUNKTIONIERT eine Berechtigung, egal welches theoretische, und wissenschaftliche Grundgerüst sie stützt oder hervorgebracht hat. Und Jede, die NICHT FUNKTIONIERT, hat für mich KEINE Berechtigung, egal was für angesehene & verehrte Menschen sie entwickelt haben, und egal in wie vielen Universitäten der Welt sie unterrichtet und untersucht wurde. 
Und genau aus diesem Grund habe ich nun, nach über 8 Jahren damit aufgehört mich mit Psychologie, Neurologie, und Psychiatrie sowie den verschiedensten Therapie Ansetzen zu beschäftigen, da ich mit angesehen habe, wie sie alle der Reihe nach gescheitert sind.  
Wohingegen ich jetzt, wesentlich wirksamere Alternativen entdeckt habe. Ho'oponopono ist dabei nur eine von mehreren "Alternativen psychologischen Methoden", von denen ich festgestellt habe das sie wirklich funktionieren. 
Nach all den Jahren der Enttäuschungen ist Ho'oponopono zum ersten mal ein wirklicher Lichtblick. Warum, oder wie das ganze funktioniert, das ist mir dabei ziemlich egal. Ich habe mich wie gesagt, beinahe zehn lange Jahre mit Theoretischen Konzepten befasst und bin dabei die meiste Zeit - auf gut Deutsch gesagt - auf die Schnauze gefallen. 
Nun eine Technik zu entdecken die wirklich funktioniert, und für jeden anwendbar ist, und das sofort, eine Technik bei der man die Erfolge sofort ernten kann, ist so als würden meine kühnsten Träume wahr werden. 
Ich wünsche mir von ganzem Herzen das diese Techniken ihren Weg zur breiten Masse finden und das sie möglichst bald, eine möglichst große Anwendung finden, denn ich will das jeder die Erfahrung macht, wie es sein Leben verändern kann. 
Als ich vor kurzer Zeit das erste Mal Ho'oponopono "Techniken" probiert habe, habe ich mich so gefühlt als wäre alles Leid, alle Probleme, und alle Konflikte auf einmal von mir abgefallen. Ich habe Dinge in meinem Inneren aufgelöst mit denen ich schon Jahre gekämpft hatte. Ich habe es geschafft Konflikte zu lösen, von denen ich nicht einmal wusste das sie da sind. Oder das sie lösbar sind. Ich habe Jahre andauernden Streit mit Menschen bewältigt, von dem ich immer dachte, das ich im Recht sei. 
Und das tolle ist, wenn man doch wieder in alte Muster zurück rutscht, dann muss man das ganze nur kurz wiederholen, und alles ist wieder weg. Und das alles habe ich nur erfahren, weil ich dieses "Zeug" einfach so zum Spaß getestet habe. Ich habe das ganze davor niemals wirklich ernst genommen, schließlich habe ich mich immer für einen wissenschaftlichen Menschen gehalten und habe einen riesigen Bogen um alles gemacht was für mich nach Esoterik oder ähnlichem klang. Doch mit Ho'oponopono wurde ich eines Besseren belehrt, und dessen bin ich sehr dankbar. 
Und diese Erfahrung, einfach glücklich zu sein, und all den alten Ballast los zu lassen (was beinahe an ein Wunder oder eine Erleuchtung grenzt), wünsche ich einfach jedem. 

 

 

In diesem Sinne danke ich jedem Menschen der bei der Verbreitung, Entstehung, Übersetzung und Anwendung von Ho'oponopono usw. geholfen hat und kann jedem der sich noch nicht damit beschäftigt hat, nur empfehlen es zu tun. 

Mit herzlichen Grüßen Y.S.


Blog

Galerie